Geotaggen unter Ubuntu

Geotagging – eine schicke Art, einem Bild zuzuordnen, wo es aufgenommen wurde.
Viele Online-Fotodienste, wie Flickr, oder Picasa-Webalben zeigen diese auch schon komfortabel auf einer Minimap an, außerdem kann man sich Fotos in Programme wie Google-Earth laden uvm.

Um seinen eigenen Fotos Geotags zu verpassen braucht man nur einen GPS-Track, anhand dem man nachträglich die Position bestimmen kann, unter anderem kann man dies mit einem sog. Geologger tun.

Royaltek RGM 3800

Ich habe mir zu diesem Zweck den Royaltek RGM 3800, GPS Empfänger inkl. Datenlogger zugelegt. Dieser besitzt einen Sirf 3 – Chip, und kann somit sehr schnell und genau die Position bestimmen. Außerdem ist er recht preiswert (60€), kann auch als GPS-Maus dienen und spielt zudem auch mit Linux zusammen.

Von Haus aus gibt es dabei eine bequeme Software für Windows, außerdem Locr zum zuordnen zu den Fotos.
Für Linux-User wurde deshalb selber Hand angelegt, so dass folgende Möglichkeiten zum Zugriff bestehen:

  1. ein Python-Script, dieses habe ich allerdings nicht selber getestet.
  2. ein C-Programm dass nur noch selber kompiliert werden muss, und dann einen bequemen Zugriff per Kommandozeile ermöglicht.

Kompilieren des C-Programms:

gcc -o rgm3800-client rgm3800-client.c

Dieses Tool kann nun einzeln Tracks vom Gerät holen, oder einen kompletten Dump machen (Einfach mal ./rgm3800-client –help für alle Optionen). Wie bei Windows liegen die Daten danach im nmea-Format vor. Zum Umwandeln kann zB. GPSBabel verwendet werden.

sudo apt-get install gpsbabel

Nun kann man einfach nen komplett-dump machen und das ganze dann per gpsbabel in das gpx-Format umwandeln:

./rgm3800-client dump > dump.nmea
gpsbabel -i nmea -f dump.nmea -o gpx -F dump.gpx

Mit einem solchen GPX-Pfad kann un schon eine Menge angestellt werden (Stichwort Openstreetmaps uvm.).
Um diesen mit den eigenen Fotos zu vereinen, kann das Tool GPS Photo Correlate verwendet werden.

sudo apt-get update
sudo apt-get install gpscorrelate gpscorrelate-gui

Nun langt ein einfaches

gpscorrelate-gui

um die intuitive Oberfläche zu starten.
Das grobe Vorgehen:

  1. die Fotos laden
  2. den GPX_Track laden
  3. die Zeitzone der Fotos anpassen!
  4. und auf Correlate Photos klicken

Alternativen zu GPS-Correlate sind u.a.

2 Gedanken zu „Geotaggen unter Ubuntu“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.