RTorrent + WTorrent + Transdroid (2)

Nun, da rTorrent zufrieden stellend läuft, machen wir uns noch an ein paar schicke Clients.

Beide Clients benötigen die SCGI-Schnittstelle von Apache, um auf rTorrent zuzugreifen.

Apache sollte schon installiert sein, zusätzlich benötigen wir noch das scgi-modul und auch schon ein paar php-module für wTorrent:

sudo apt-get install libapache2-mod-scgi libapache2-mod-php5 php5-cgi php5-common php5-sqlite php5-xmlrpc sqlite php5-curl

Damit alles reibungslos funktioniert, muss das scgi-Modul von Apache geladen werden, also in /etc/apache2/apache2.conf folgendes hinten anfügen:

LoadModule scgi_module /usr/lib/apache2/modules/mod_scgi.so

Desweiteren wollen wir den Zugriff schützen, insofern kommt noch folgendes in die /etc/apache2/sites-available/default ganz hinten vor das </VirtualHost>:

  SCGIMount /RPC2 127.0.0.1:5000
  <location /RPC2>
    AuthName "rTorrent secure access"
    AuthType Basic
    AuthBasicProvider file
    AuthUserFile /path/to/.rtorrent-htpasswd
    Require valid-user
  </location>

Alle erlaubten Nutzer (meist reicht einer) erstellen wir nun mittels htpasswd:

htpasswd -c /path/to/.rtorrent-htpasswd username

Nun einfach Apache neustarten, und zumindest das SCGI-Modul sollte funktionieren.

wTorrent

wTorrent ist eine WebApp, die mit Ajax, mehreren Benutzern und vielem mehr lockt.

Zum Installieren einfach das Archiv herunterladen oder per svn co organisieren.

Ich habe mich für die svn-Variante entschieden, insofern svn installieren, sofern noch nicht geschehen und svn co:

sudo apt-get install subversion
cd /var/www/
sudo svn co http://svn.wtorrent-project.org/wtorrent/trunk/wtorrent/

Im Anschluss sollte man einen wtorrent Ordner in /var/www/ haben. Für diesen müssen wir nun noch die Konfigurationsdatei erstellen und die Rechte entsprechend setzen:

cd /var/www/wtorrent/config
sudo cp sample.user.conf.php user.conf.php
sudo chown -R www-data:www-data /var/www/wtorrent
sudo chmod -R 775 /var/www/wtorrent

Zudem muss die Konfigurations-Datei user.conf.php ein bisschen angepasst werden, so dass zumindest die folgenden Werte entsprechend stimmen:

define('RT_HOST','localhost');
define('RT_PORT',80);
define('RT_DIR','RPC2/');
define('RT_AUTH', true); // Set to false if you have not set up auth
define('RT_USER', 'user_name');
define('RT_PASSWD', 'password');

Nun sollte es reichen, mit dem Browser http://your.server.ip/wtorrent/install.php zu öffnen, im Folgenden Konfigurations-Fenster kann man die Konfiguration noch einmal überprüfen und anschließend speichern.

Transdroid

Transdroid ist ein Torrent-Client für die Android-Platform (vermutlich gibt es auch fürs iPhone etwas vergleichbares…)

Da wir rTorrent schon mit XML-RPC Unterstützung haben und auch Apache mit SCGI-Schnittstelle schon eingerichtet haben, ist die Einrichtung von Transdroid denkbar einfach.
Transdroid Install QR-Code
Einfach aus dem Market herunterladen oder die offizielle Seite besuchen, dort ist nämlich ein QR-Code zum einscannen zu finden.

Nachdem Installieren fehlt nur noch Rechneradresse, /RPC2 als SCGI-Folder und die gewählte Nutzername/Passwort Kombo in den entsprechenden Feldern einzugeben.

Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.